Stammzelldebatte

Spaemann gegen Spemann

Robert Spaemann, Stellungnahme zur Anhörung im Bundestag

Ich erlaube mir noch eine abschliessende Bemerkung zum Status der befragten „Experten“: Als unabhängiger Sachverständiger kann nur der gelten, der nicht durch seinen beruflichen Status einem bestimmten Interesse verpflichtet ist. Also nicht Forscher, die mit embryonalen Stammzellen arbeiten oder Vertreter von Forschungseinrichtungen, in deren Rahmen solche Forschung stattfindet. Sie sind Partei und müssen als kompetente Lobbyisten betrachtet werden. Ihre Auskünfte sind wichtig und wertvoll, ihr Rat muss relativiert werden und verdient nicht mehr Gehör, als der einer nachdenklichen Krankenschwester.

Das Ulkige ist, Robert Spaemanns Namensvetter Hans Spemann ist der Urahn aller Stammzellforscher. Spaemann gegen Spemann: Was für ein Showdown!

Advertisements
Standard

4 Gedanken zu “Spaemann gegen Spemann

  1. westernworld schreibt:

    ach frau eff am ende glauben sie gar noch wir lebten in einer demokratie und die macht ginge vom volke und nicht den tresoren aus …
    alles eine große inszenierung … es gibt keine these sei sie noch so absurd für die man nicht einen deutschen professor fände der sie verträte.
    sie haben im prinzip natürlich vollkommen recht, oder hätten vielmehr recht wäre die wahrheitsfindung das ziel solcher anhörungen.

    nichtsdestotrotz ein herzliches willkommen ihnen, eine sehr geschmackvoll gestaltete klowand haben sie sich hier fest gemauert in der erden, doch wirklich.

  2. nachdenklichekrankenschwester schreibt:

    Lieber westernworld,

    ich antworte Ihnen auf dies: „am ende glauben sie gar noch wir lebten in einer demokratie und die macht ginge vom volke und nicht den tresoren aus “

    mit 5 Sätzen des von mir sehr geschätzten André Thiele:

    „Der Hof ist der Platz, wo die Stellung in der Gesellschaft verhandelt wird.

    Der Markt ist der Platz, wo der Preis der Waren bestimmt wird.

    Es geht dort um Macht und hier um Geld.

    Man darf das nicht velwechsern.

    Nicht einmal im Kapitalismus hat einfach der die Macht, der das Geld hat.“

    Herzlich, Ihre Ina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s