Szenen

Szenen (1): Du bis Out!

Ungefähr zweimal im Jahr trifft sich der Verband der Szenekneipen in einem ihrer Mitglieder und bestimmt über Neuaufnahmen und Ausschlüsse. In jedem anderen Verband gibt es einen Tagesordnungspunkt “Sonstiges”. Hier nicht. Der Verband verfolgt eben keine sonstigen Interessen, ausser dem einen eminent wichtigen, wer dazugehört und wer nicht.

Diesmal hat es das “Große Nichts” am Zionskirchplatz getroffen. Es ist out.

DAS GROßE NICHTS: Das ist nicht fair! Wieso gerade ich?
DAS SCHICKSAL: Es gibt keinen Grund.
DAS GROßE NICHTS: Keinen Grund? Es muss einen geben! Alles hat einen Grund.
DAS SCHICKSAL: Du bist einfach draussen. Keiner kehrt mehr ein. Dein Name wird vergessen. Fortan bist Du nurmehr nichts.
DAS GROßE NICHTS: Natürlich bin ich Nichts. Gerade deshalb kann ich doch nicht out sein, denn alles in-seiende verwandelt sich in Nichts. Das kann der Grund nicht sein.
DAS SCHICKSAL: Wenn Du durchaus den Grund wissen willst: Du bist out!
DAS GROßE NICHTS: Aber das ist kein Grund! Das ist das zu Begründende. Du machst einen Fehler, liebes Schicksal, Du gehst im Kreis!
DAS SCHICKSAL: Beklagenswertes Nichts, das ist kein Fehler, sondern die Beschaffenheit der Welt. Erst bist du drin und dann wieder draussen. Es ist höchstens eine Frage der Zeit. Wenn Du draussen durchhältst, bist Du vielleicht irgendwann wieder drin.
DAS GROßE NICHTS: Draussen ist es leer, einsam, trostlos. Kann ich nicht irgendetwas tun, um drinnen zu bleiben?
DAS SCHICKSAL: Gar nichts. Ist das so schwer zu begreifen? Du hast nichts getan, um herein zu kommen und Du kannst nichts tun, um drinnen zu bleiben.
DAS GROßE NICHTS: Aber gibt es niemanden der mir helfen könnte? Nichteinmal Du, liebes Schicksal? Vielleicht GOtt?
DAS SCHICKSAL: GOtt ist statistischer Natur. Er kann nur zielen aber er kann nicht treffen. Ich verhalte mich gerade umgekehrt. Das Schicksal kann nicht zielen, es trifft nur. Und dieses Mal bist Du es, den ich treffe. Bescheide Dich und scheide friedlich aus!
DAS GROßE NICHTS: Ich will nicht!
DIE ANDEREN SZENEKNEIPEN (“DER FESCHE MUND”, “DIE ZEITFALLE”, “DER HEDOPHAGE”, “DAS HOMUNKULUS”, “DER GLÄNZENDE HORIZONT”, “DER GROßE KONSENS”, “DER RAUM”, “DIE SAUGGLOCKE”, um nur die lautesten Schreihälse zu nennen): Out!

Advertisements
Standard

2 Gedanken zu “Szenen (1): Du bis Out!

  1. Samuel von Reiflingen schreibt:

    Emsige Eff,
    Das schöne bei Ihnen ist daß, wenn sie die Sprache schon falsch benutzen, sie es so gründlich und mit Absicht tun, daß man seine Freude daran haben kann. Der Verband der Szenekneipen trifft sich also in einem ihrer Mitglieder.

    Die Sache mit Gott als zielsicherer aber treffunfähiger Macht und dem Schicksal als dem genauso falschen, aber schlimmeren Komplement dazu möchte ich mir als Zitat notieren.

    Ists Ihres?

  2. nachdenklichekrankenschwester schreibt:

    Eff(errötend): Ja, die Formulierung knirscht. Ich muss wohl noch einmal nachbessern. Ich wollte sofort klarstellen, dass die Szenekneipen selbst und nicht ihre Betreiber sich zusammen finden.

    Ja, die Sache mit GOtt ist von mir. Auf die Pointe läuft ja die kleine Szene hinaus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s